Unsere Wirbelsäule altert mit uns: Die Bandscheiben werden dünner, die Knochen verändern sich. Das ist natürlicher Verschleiß - und keine Rückenkrankheit. Diese Veränderungen können Folgen haben, die wir schmerzhaft spüren. Denn schrumpfende, unelastische Bandscheiben lassen auch den Abstand zwischen den einzelnen Rückenwirbeln schrumpfen. Dadurch lockern sich die Bänder, die eigentlich wie straffe Sicherheitsgurte die Wirbelkörper verbinden. Dann ist die Wirbelsäule weniger stabil, Wirbel und Gelenke drohen sich zu verschieben. Gleichzeitig wächst der Druck auf die Wirbelgelenke, der Knochen wird stärker belastet.

Die Dorn-Methode wurde in den 80er Jahren von Dieter Dorn entwickelt. Diese manuelle Therapie hat sich im Laufe der Jahre immer mehr in der Praxis von Heilpraktikern, Masseuren, Physiotherapeuten und Ärzten als effektiv und sanft etabliert, um nahezu alle Gelenke des Körpers auf schonende Weise in ihre ursprüngliche gesunde Lage zurückbringen. Die Therapiemethode bezieht Elemente der Meridianlehre der Traditionellen Chinesischen Medizin mit ein.

(siehe auch Akupunktur / Neuraltherapie)

 

Kontakt:
Dr.med.Claudia Tuchscherer

prakt. Ärztin-Rettungsmedizin

Kranzweg 42

31191 Algermissen

 

Tel.: 05126 / 800 110

 

info@naturheilpraxis-algermissen.de

 

Termine nach Vereinbarung